Home / eSport / Arminia Bielefeld stellt ihr eSport Team vor

Arminia Bielefeld stellt ihr eSport Team vor

Mit einem jungen Team hat der DSC Arminia Bielefeld die eSport Bühne betreten und erschließt damit ein neues Geschäftsfeld.

Unterstützung bekommt der Verein dabei von der BKK Gildemeister Seidensticker, die ihre bereits bestehende Zusammenarbeit als Gesundheitspartner ausweitet.

“Das virtuelle Neuland, das wir mit Respekt und ebenso großer Freude betreten haben, findet sein Fundament auf einem dynamischen und rasant wachsenden Markt auf nationaler und internationaler Ebene. Die Teilnahme an der VBL Club Championship bietet uns die Möglichkeit, wichtige Erfahrungen auf diesem innovativen Gebiet zu sammeln, die wir in unsere strategischen Überlegungen einfließen lassen können, und herauszufinden, ob dieses Thema die Zukunft von Arminia Bielefeld grundlegend bereichern kann”, so DSC-Geschäftsführer Markus Rejek.

Das Arminia eSport-Team bilden der 27-jährige Sebastian “wh00t” Hallerbach und der 16-jährige Timo “Krapsi” Kraps, die von Playing Coach Daniel “Ignite” Garcia unterstützt werden. Mit an Bord ist die Agentur eSportsReputation, die den DSC beim Teammanagement und der Organisation zur Seite steht.

“Sport und besonders der Fußball sind für alle Menschen ein starkes verbindendes Element. Der virtuelle Sport trägt seinen Teil dazu bei, Gamer fernab ihrer unterschiedlichen Herkunft oder eines Handicaps chancengleich vor den Spielgeräten zu vereinen. Inklusion war schon immer ein bedeutendes Thema bei uns und wird auch bei Arminia eSport groß geschrieben”, betont Jakob Amico, eSport-Projektleiter des DSC.

“Wir wollen aufzeigen, dass die Region Ostwestfalen-Lippe mit Bielefeld an der Spitze für Inklusion und Innovation steht und diese Aspekte durch ein modernes digitales sportliches Erlebnis harmonieren und funktionieren”, so Amico.

Wirtschaftlich muss sich Arminia eSport von Anfang an selbst tragen und zukünftig idealerweise durch den Gewinn neuer Partner und den Ausbau bestehender Partnerschaften neue Erlöse generieren.

Markus Rejek: “Wir selbst werden kein zusätzliches Budget in das Projekt investieren können, denn wir arbeiten an vielen Themen und Projekten mit Leidenschaft und Energie, um den Bundesliga-Fußball-Standort Bielefeld nachhaltig zu stärken. eSport bewegt sich außerhalb unseres Kerngeschäfts, daher wird es für uns in diesem Jahr eine spannende Herausforderung und Aufgabe sein, wie dieses Thema beim DSC Arminia und in der Region ankommt.”

VBL Fahrplan in der Übersicht:

  • VBL Open: 1. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019.
  • VBL Club Championship: 16. Januar 2019 bis 14. März 2019.
  • VBL Playoffs: 23. März 2019 bis 24. März 2019.
  • VBL Grand Final: 11. Mai 2019 bis 12. Mai 2019.

Die Teilnehmer der VBL Club Championship 2019:

Bundesliga: FC Augsburg, Hertha BSC, SV Werder Bremen, Eintracht FrankfurtHannover 96, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach1. FC Nürnberg, FC Schalke 04, VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg.

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld, VfL Bochum 1848, SV Darmstadt 98, SpVgg Greuther Fürth, Hamburger SV, FC Ingolstadt 04Holstein Kiel, 1. FC Köln, SV Sandhausen.




Lesen sie auch

ESL und Facebook Gaming erweitern Partnerschaft für 2019

ESL und Facebook Gaming erweitern Partnerschaft für 2019 auf alle globalen ESL Turniere – Übertragungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.