Home / eSport / Düsseldorfer EG steigt in den eSport ein

Düsseldorfer EG steigt in den eSport ein

Die Düsseldorfer EG steigt als erster Klub aus der Deutschen Eishockey Liga in den eSport ein. Das Team „DEG eSports“ besteht aktuell aus zwölf Spielern aus Deutschland und Österreich.

Die Mannschaft um die beiden Gründer und DEG-Fans Tobias Anton und Steffen Seibbert konzentriert sich vor allen Dingen auf die European Championship League (ECL) und die German Championship League (GCL). Die Spiele werden auf der Facebook-Seite live zu verfolgen sein. Sowohl in der realen als auch virtuellen Welt werden die Teammitglieder immer wieder bei DEG-Veranstaltungen präsent sein und eigene Aktionen wie Fantrainings ins Leben rufen. Auch die Profis der DEG werden von Zeit zu Zeit dazu stoßen.

Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH: „eSports ist eine junge und dynamische Sportart, deren Community auch unter Eishockey-Fans immer weiteren Zulauf erhält. Wir freuen uns, dass wir mit der DEG in diesem Bereich nun mit unserem eigenen eSports-Team eine Vorreiterrolle einnehmen. Es ist eine hochinteressante Entwicklung in einem für uns völlig neuen Umfeld, die wir sehr gespannt aktiv verfolgen werden.“

Tobias Anton, Teamkapitän DEG eSports: „Es ist für uns eine tolle Sache, als erstes offizielles Team eines DEL-Vereins durchstarten zu können. Unser Ziel war es, eine homogene und ambitionierte Truppe aus DEG-Fans, aber auch Spielern ohne den regionalen Hintergrund, aufzubauen. Wir wollen in der ECL möglichst schnell den Aufstieg schaffen und in der GCL um den Titel mitspielen.“

Lesen sie auch

Shell arbeitet mit Riot Games für LEC 2019 zusammen

Das weltweit tätige Öl- und Gasunternehmen Shell ist eine Partnerschaft mit Riot Games für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.