Home / eSport / eSport feiert Comeback bei den SEA Games 2021

eSport feiert Comeback bei den SEA Games 2021

Die SEA Games Federation hat kürzlich bei einem Online-Meeting vier zuvor ausrangierte Disziplinen genehmigt und mit dabei war eSports.

Vietnam, die organisierende Nation, hatte zuvor mehrere Disziplinen aus den Spielen der Vorjahre gestrichen und Budgetprobleme aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie angeführt. Appelle und Lobbyarbeit verschiedener nationaler Gremien und Verbände, insbesondere der Philippinen, haben jedoch zu diesen Änderungen geführt.

In einem ähnlichen Bericht bei Vietnam Express International heißt es: „Duong Vi Khoa, Vizepräsident der Vietnam Recreational Esport Association und Leiter der Vietnam Esport-Delegation bei den letzten SEA Games, hat bereits angekündigt, dass Dota 2, Arena of Valor und Pro Evolution Soccer drei der sechs Titel sein werden, die bei den Spielen ausgetragen werden.”

Die SEA Games 2021 werden vom 21. November bis 2. Dezember in Vietnam ausgetragen, nur wenige Monate nach Abschluss der Olympischen Spiele in Tokio, die von 2020 auf 2021 verschoben werden mussten. Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem die SEA Games stattfinden und der eSport eine eigene Disziplin ist. 

Lesen sie auch

TSG Hoffenheim hat zur FIFA 21-Saison ein eSPORTS-Team aufgestellt

Mit dabei ist auch Bundesliga-Profi Munas Dabbur. Neben der Virtual Bundesliga, die am 11. November …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.