Home / eSport / FIFA 21 begrüßt die Fußballlegende David Beckham zurück im Spiel

FIFA 21 begrüßt die Fußballlegende David Beckham zurück im Spiel

EA SPORTS FIFA hat heute eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Fußball-Icon David Beckham bekanntgegeben.

Beckham setzte als Spieler völlig neue Maßstäbe und gehört zum kleinen Kreis der Fußballer, die Meisterschaften in 4 Ländern gewinnen konnten. Seine Titel in der Premier League, der LaLiga, der MLS und der Ligue 1 gehören neben anderen Erfolgen auf und neben dem Rasen zu den größten Highlights seiner Karriere.

Zur Feier seiner Rückkehr erhalten Spieler, die bis zum 15. Januar 2021 FIFA 21 spielen, ein einzigartiges, untauschbares David Beckham-Item in FIFA Ultimate Team. Außerdem steht Beckham ab dem 15. Dezember 2020 als VOLTA-Groundbreaker zur Verfügung. Als Anerkennung seiner Leistungen auf und neben dem Fußballplatz wird Beckham ab Dezember auch als FIFA Ultimate Team-Icon ins Spiel aufgenommen.

Das Cover der FIFA 21 Standard Edition auf PlayStation und Xbox wird in den Shops vorübergehend mit einem rein digitalen Beckham Edition-Cover upgedatet. Alle drei Stufen von David Beckhams Icon-Items werden in FIFA Ultimate Team hinzugefügt und sind im gesamten Dezember 2020 in Packs erhältlich. Alle Einzelheiten des Spielerangebots gibt es unter ea.com/beckham.

“Ich bin stolz darauf, mit meinem FIFA 21 Beckham Edition-Cover zu EA SPORTS zurückzukehren. Es freut mich außerordentlich, als Icon mit einigen meiner alten Teamkollegen wieder auf dem Rasen anzutreten!” sagte David Beckham.

“Unser Ziel ist es, weiterhin das authentischste und interaktivste Fußball-Spielerlebnis der Welt zu bieten”, kommentierte Nick Wlodyka, Vice President und GM von EA SPORTS FIFA. “Dass wir unseren Spielern die Möglichkeit geben, mit Legenden wie David Beckham zu spielen, zeigt, wie sehr wir unablässig nach neuen Wegen suchen, EA SPORTS FIFA für die Community noch weiter zu verbessern.”

EINE BAHNBRECHENDE KARRIERE

Geboren im Osten Londons, wuchs der vom Fußball besessene David Beckham auf und trainierte tagein, tagaus. 1992 schloss er sich schließlich einer jungen Gruppe talentierter Spieler an, die die Premier League im Sturm erobern sollten. Berühmt für sein Markenzeichen, das Schießen von Freistößen und Eckbällen, spielte Beckham eine Schlüsselrolle im dramatischen Endspiel der UEFA Champions League 1999. Das Team drehte einen 1:0-Rückstand und gewann schließlich mit 2:1, beide Tore nach Beckhams Eckbällen, die das historisches Triple für seine Mannschaft bedeuteten.

Nach dem Gewinn von sechs Premier League-Titeln, zwei FA Cups und der UEFA Champions League ging Beckham 2003 zu Real Madrid. Zusammen mit Zidane, Ronaldo Nazário, Raúl, Roberto Carlos und Luis Figo bildeten sie ein Team aus Superstars. Während seiner Zeit in der spanischen Hauptstadt absolvierte er 116 Spiele, erzielte 16 Tore und gewann dabei einmal die spanische Meisterschaft sowie den UEFA-Superpokal.

Anschließend stand ein Umzug in die USA an, wo er sich 2007 LA Galaxy anschloss und das Profil der MLS in neue Höhen beförderte. Während der Saisonpause bei Galaxy spielte Beckham für den italienischen Giganten AC Mailand – und schloss sich damit einer anderen legendären Mannschaft um Ronaldinho, Nesta, Maldini und Pirlo an. Schließlich beendete er seine Karriere in Paris bei PSG und spendete sein gesamtes Gehalt an eine örtliche Kinderhilfsorganisation. Nach seinem letzten Spiel verabschiedete sich der Parc Des Princes mit stehenden Ovationen von einem Spieler, der dem Weltfussball so viel gegeben hatte.

Beckham beendete seine Spielerkarriere mit 17 Titeln bei vier verschiedenen Vereinen und 115 Länderspielen für sein Land. Mittlerweile ist er Miteigentümer seiner eigenen MLS-Franchise, Inter Miami CF. Man kann mit Sicherheit sagen: Seine Träume wurden wahr.

Lesen sie auch

Ben & Jerry’s wird exklusiver Partner der FC St. Pauli Pro Club Teams

Ben & Jerry’s und der FC St. Pauli führen nach dem “Melting Pott” ihre erfolgreiche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.