Home / eSport / Fnatic mit 19 Millionen US-Dollar Finanzierung und neuer Führung

Fnatic mit 19 Millionen US-Dollar Finanzierung und neuer Führung

Die Organisation gab bekannt, das man eine Finanzierungsrunde in Höhe von 19 Mio. US-Dollar beendet hat, desweiteren fand ein Führungswechsel statt.

Der Unternehmer Lev Leviev von der LVL1 Group leitete die Finanzierungsrunde mit weiteren Investoren, darunter Beringea, Blackpine, Unbound und Joi Ito. Fnatic plant, die Mittel dazu zu nutzen, „das Engagement in Ligen der ersten Stunde zu stärken“, so die Veröffentlichung, einschließlich des Platzes in der League of Legends Europameisterschaft.

Das Team wird außerdem seine eSport-Ausrüstungslinie Fnatic Gear um neue Audioprodukte erweitern, seine internationalen Marketingaktivitäten für Partnermarken verstärken und das Unternehmen für weiteres Wachstum in Nordamerika und Asien strukturieren. Zuvor hatte Fnatic im April 2017 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Mio. US-Dollar aufgenommen.

„eSport ist die Zukunft des Unterhaltungsangebots sowie eine der dynamischsten und aufregendsten Branchen der Welt“, sagte Leviev, Vorstandsmitglied von Fnatic. „Fnatic hat sich sowohl auf der Wettbewerbsebene als auch als globales Unternehmen im Bereich Sport etabliert. Ich freue mich darauf, Teil des nächsten Kapitels zu sein, wenn Fnatic zu einer globalen Lifestyle-Marke wird. „

Neben der Finanzierungsrunde hat Fnatic einige Führungswechsel vorgenommen. Der ehemalige CEO von Mercedes AMG F1, Nick Fry, ist jetzt Vorsitzender von Fnatic, nachdem er seit Februar 2018 als Leiter des Teams für die kommerzielle Wachstumsstrategie des Unternehmens fungiert, während Glen Calvert – Unternehmer und Gründer des Ad-Tech-Unternehmens Affectv – jetzt COO von Fnatic ist. Der Gründer und frühere Vorsitzende von Fnatic, Sam Mathews, hat seine frühere Position als CEO wieder aufgenommen.

„Dies ist ein entscheidender Moment in der Entwicklung von Fnatic“, sagte Mathews in der Veröffentlichung. „Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir in den letzten 15 Jahren erreicht haben, und jetzt ist es an der Zeit, auf dieser starken Basis aufzubauen, um unsere Vision, die führende globale eSport-Marke zu sein, zu verwirklichen. Solche hochkarätigen Investoren zu zählen, zeigt das Potenzial, das sie in Fnatic und in unserer Zukunft sehen.“




Lesen sie auch

1. FSV Mainz 05 hat seinen FIFA Kader für die neue Saison aufgefrischt

Pünktlich vor Beginn der zweiten eSports-Saison seiner Vereinsgeschichte hat der 1. FSV Mainz 05 seinen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.