Home / eSport / GES19 – German eSports Summit im April

GES19 – German eSports Summit im April

Am 11. April 2019 wird die ESBD-Fachtagung „GERMAN ESPORTS SUMMIT“ in Berlin stattfinden. Das Programm lautet „The Esports Movement“.

Der Esport-Bund Deutschland e.V. veranstaltet am Donnerstag, den 11. April 2019 eine Fachtagung zur eSports-Bewegung in Berlin. Unter dem Motto „The Esports Movement“ wird im Rahmen der gamesweekberlin ein Programm mit über 30 Speakern, 16 Talks, Podien und Workshops angeboten. Der Fokus der größten gesellschaftspolitischen eSport-Konferenz Deutschland stand diesmal, laut ESBD-Präsidenten Hans Jagnow, auf „mehr Internationalität, mehr Diversität, mehr eSport!“

„Auf dem GES19 vernetzt sich der eSport untereinander und lernt in dem dynamischen Feld von den zentralen Akteuren. Und wir öffnen die Tür für alle Interessierten, um sich hier umfassend über die Entwicklung der Bewegung zu informieren und mit dem eSport in den Dialog zu kommen.“, so Jagnow.

Programm

  • Politische Eröffnung
  • Keynote: The Esports Movement
     
  • Panel: Lizenzierungspolitik im eSport – Zwischen Gemeinwohl und Regulierungsvorbehalt
  • Panel: Sportart eSport – Offene Fragen der Sportpolitik
  • Panel: eSport-Einstieg FIFA – Ergriffene Chance oder blinder Aktionismus?
  • Panel: En(Able)ing eSports – Inklusion im eSport
  • Panel: The Future Is Female (But Why Wait?)
  • Panel: Werte im eSport – Was uns vereint!
  • Panel: European Level Up – Structuring Esports in the Union
     
  • Workshop: Going Pro – Team Management 101
  • Workshop: Case Studies: Sponsoring im deutschen eSport
  • Workshop: Steuerrechtliche Herausforderungen im eSport
  • Workshop: The Art of Esports Journalism
  • Workshop: Jugendschutz im eSport – Theorie in Praxis für Vereine, Teams und Veranstalter
  • Workshop: Esports Media Regulations – Advertisement, Broadcasting, Youth Protection
     
  • Networking: Berlin Rooftops

Speaker

Die Moderation werden Melek „m3lly“ Balgün und SPORT1-Kommentator Konni Winkler übernehmen. Darüber hinaus sind folgende Sprecher bereits bestätigt:

  • Dr. Jörg Alvermann (Rechtsanwalt)
  • Anna Baumann (Esports Integrity Coalition)
  • Kai Bodensiek (Rechtsanwalt), Annett Chojnacki-Bennemann (Deutscher Behindertensportbund)
  • Britta Dassler, MdB (FDP)
  • Natalie Denk (League of Girls)
  • Felix Falk (game – Verband)
  • Maxi Gräff (Microsoft Deutschland)
  • Dr. Christian-Henner Hentsch (game – Verband)
  • Hans Jagnow (ESBD)
  • Chester King (British Esports Association) 
  • Lars Klingbeil, MdB (SPD)
  • Dr. Fabian Laugwitz (ESBD)
  • Christian Lenz (BIG – Berlin International Gaming)
  • Kalie Moore (The Story Mob)
  • Martin Müller (ESBD)
  • Samy Ouerfelli (France Esports)
  • Jan Pommer (ESBD)
  • Rachel „Seltzer“ Quirico (CSA)
  • Dr. Timo Schädler (Special Olympics Deutschland)
  • Maren Schulz (game – Verband)
  • Margit Stumpp, MdB (Bündnis 90 / Die Grünen)
  • Adela Sznajder (Freelance Photographer)
  • Niklas Timmermann (ESBD)
  • Lorenzo von Petersdorff (USK – Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle)

Tickets für die Fachkonferenz können Interessenten für 250 Euro auf der Seite des GERMAN ESPORTS SUMMIT erwerben.



Lesen sie auch

insurninja und PENTA stellen eSport-Versicherung für Deutschland vor

insurninja führt mit der Berliner eSport-Marke PENTA ein in Kooperation mit der Versicherung Markel Insurance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.