Home / eSport / Heidenheim kooperiert mit dem eSports-Team von Nationaltorhüter Bernd Leno

Heidenheim kooperiert mit dem eSports-Team von Nationaltorhüter Bernd Leno

Bei seiner erstmaligen Teilnahme an der Virtual Bundesliga Club Championship wird der 1. FC Heidenheim 1846 in dieser Saison mit dem von Bernd Leno gegründeten eSports-Team „Leno e-Sports“ zusammenarbeiten.

Im Rahmen der Kooperation werden ab Mitte November vier eSports-Spieler aus Baden-Württemberg in der Fußball-Simulation FIFA für den FCH gegen eSports-Teams anderer Erst- und Zweitligisten antreten. Die Spieltage werden an den beiden Spielekonsolen PlayStation 4 und Xbox One ausgetragen. Dabei wird der deutsche Meister im eFootball ermittelt.

Foto (von links): Holger Sanwald (FCH Vorstandsvorsitzender), Serhat Öztürk (Serhatinho), Jochen Kreiten (FCH Referent Marketing & Key Account), Niklas Luginsland (NikLugi), Deniel Mutic (Denii_10), Denis Müller (DenisFIFA), Frank Fischer (Geschäftsführer von Leno e-Sports)

Für den FCH treten in der VBL Club Championship 2020/21 an:

Serhat Öztürk (19 Jahre alt, Platz 45 der FIFA-Weltrangliste + Platz 7 an der PS4 in Deutschland)
Denis Müller (18 Jahre alt, Platz 56 der FIFA-Weltrangliste + Platz 4 an der PS4 in Deutschland)
Deniel Mutic (27 Jahre alt, Platz 15 an der PS4 in Deutschland)
Niklas Luginsland (24 Jahre alt)

Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender, zum Einstieg des FCH in das Thema eSports: „Die Deutsche Fußball Liga hat die Teilnahme an der VBL in dieser Saison wirtschaftlich äußerst attraktiv gestaltet. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, erstmals mit einem eigenen FCH Team an den Start zu gehen. Virtueller Fußball bietet für uns darüber hinaus die Chance, eine junge Zielgruppe auf eine neue Art und Weise für den FCH zu begeistern. Mit Leno e-Sports haben wir dabei künftig einen regionalen und professionellen Partner an unserer Seite, der uns in Sachen Personal und Infrastruktur erheblich unterstützen wird.“

Bernd Leno, 28 Jahre alter Stammtorwart des FC Arsenal London und aktueller deutscher Nationalspieler, stammt selbst aus dem schwäbischen Bietigheim-Bissingen und hatte auf Grund seiner Leidenschaft für den virtuellen Fußball im Herbst des vergangenen Jahres sein eigenes eSports-Team gegründet.

„Bei meinem Engagement geht es mir darum, den virtuellen Fußball mit dem Fußball auf dem Rasen zu verbinden. Fast alle unsere eSportler sind daher auch selbst leidenschaftliche Fußballer“, erklärt Leno und fügt hinzu: „Dass sie jetzt in der VBL mit dem 1. FC Heidenheim 1846 für einen Zweitligisten aus Baden-Württemberg spielen dürfen, ist für unsere vier Spieler natürlich eine fantastische Chance“.

Leno selbst hatte einst im Jahr 2009 bei einem Auswärtsspiel mit dem VfB Stuttgart II in der Voith-Arena gegen den 1. FC Heidenheim 1846 sein Profidebüt gefeiert.

Frank Fischer, Geschäftsführer von Leno e-Sports, ergänzt: „Der regionale Bezug ist für uns eine entscheidende Komponente – daher sind wir froh und auch sehr stolz auf die Partnerschaft mit dem FCH.”

Der letzte freie Platz im fünfköpfigen FCH eFootball-Team wird im Rahmen von zwei Scoutingtagen ermittelt, die am 13.+14. Oktober 2020, online ausgetragen werden. Dabei treten ausgewählte Bewerber gegen die oben genannten eSportler des FCH an. Zur Teilnahme an diesem Scouting sind ausschließlich FCH Mitglieder, FCH Dauerkarteninhaber, FCH Fanclubmitglieder, Mitglieder von FCH Vereinsfreunden/Kooperationsvereinen sowie Vertreter von FCH Partnern und Sponsoren berechtigt. Idealerweise sollte der Spieler (w/m/d) in der FIFA Weekend League eine Bilanz von 23/24 Siegen (Elite 3) erreichen. Die Anzahl der Bewerber ist auf maximal 50 Teilnehmer begrenzt! Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Voraussetzung ist eine gültige PSN ID und/oder einen gültigen Xbox Gamertag.

Bewerbungen können ab sofort per Mail (kreiten(at)fc-heidenheim.de) an Jochen Kreiten (FCH Ansprechpartner eSports) gesendet werden.

Aus dem Kreis der ausgewählten Bewerber wählt eine FCH Jury nach den Scoutingtagen dann den fünften Spieler für das FCH eFootball-Team aus.

Lesen sie auch

TSG Hoffenheim hat zur FIFA 21-Saison ein eSPORTS-Team aufgestellt

Mit dabei ist auch Bundesliga-Profi Munas Dabbur. Neben der Virtual Bundesliga, die am 11. November …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.