Home / eSport / Jochen Schweizer investiert in E-Sport Disziplin „Sim-Racing”

Jochen Schweizer investiert in E-Sport Disziplin „Sim-Racing”

Auf den Rennsimulatoren in der Jochen Schweizer Arena lässt sich Motorsport hautnah erleben.

Modernste Technologie überträgt die Eigenschaften des Rennsports in die virtuelle Welt und ermöglicht das sofortige Erleben dieser faszinierenden Sportart. Die innovativen Simulatoren begeistern nicht nur E-Sportler, sondern auch professionelle Rennfahrer der Formel-1, DTM und Formel-E sowie des Rallye- und GT-Sports. Mit Gründung des „Jochen Schweizer SimRacing Team – powered by BMW” investiert Jochen Schweizer nachhaltig in den Sim-Racing Sport und wird dabei von BMW begleitet. Weitere Informationen zum Sim-Racing in der Jochen Schweizer Arena finden Sie unter www.jochen-schweizer-arena.de

– Jochen Schweizer gründet “Jochen Schweizer SimRacing Team – powered by BMW”

– Breites Sim-Racing Angebot für Einsteiger und Profis in der Jochen Schweizer Arena

– Jochen Schweizer Arena wird zum „Home of E-Sport”

„Jochen Schweizer steht für das Erlebnis und dafür, Erlebnisse jedem zugänglich zu machen. Ab sofort kann jeder echtes Motorsportgefühl in der Jochen Schweizer Arena erleben -– ohne das üblicherweise damit verbundene Risiko! Auf über 50 nationalen und internationalen Rennstrecken können Rennsportbegeisterte jetzt ihr Können beweisen und ausbauen.” – Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe.

Die Simulatoren in der Jochen Schweizer Arena, genannt Sim-Rigs, gehören aktuell zu den professionellsten Fahrsimulatoren am Markt. Der Rahmen und die Sitzgröße sind individuell anpassbar, physikalische Kräfte werden mit Hilfe modernster Full-Motion-Technik von diversen simulierten Rennstrecken perfekt übertragen. Hochleistungspedale und -lenkung sorgen beim Fahrer für maximales Feedback und Kontrolle und aerodynamisches Verhalten lässt sich wie in der Realität individuell einstellen. Darüber hinaus lassen sich jegliche Set-Up Komponenten eines Renningenieurs, wie Reifenart, Reifendruck oder Heckflügelstellung, individuell für die Simulation anpassen.

Zur weiteren Förderung des Sim-Racing Sports wird Jochen Schweizer von BMW begleitet. Die Gründung des eigenen “Jochen Schweizer SimRacing Team – powered by BMW” markiert den ersten Schritt auf dem Weg zu einer führenden Rolle im E-Sport. Das Racing-Team wird ausschließlich auf virtuellen BMWs fahren und zukünftig an populären Sim-Racing Events teilnehmen. Die Team-Besetzung wird in den kommenden Monaten in einem umfassenden Auswahlprozess von Sim-Racing Experten aus dem Hause Jochen Schweizer und BMW gecastet und die Fahrer danach weiter von diesen begleitet und gecoached.

„BMW investiert in digitale Zukunftsthemen und im Marketing vermehrt in die E-Sports-Szene. Neben unserer Zusammenarbeit mit fünf erstklassigen League-of-Legends Teams, werden wir unsere Position im Sim-Racing weiter ausbauen und unser Motorsport-Engagement somit weltweit verbreitern. Wir freuen uns, das spannende Projekt „Jochen Schweizer SimRacing Team – powered by BMW” zu begleiten und so das Wachstum und die Professionalisierung dieser faszinierenden E-Sports Disziplin zu unterstützen.” – Jens Thiemer, Senior Vice President Customer & Brand BMW.

„Jochen Schweizer und BMW ergänzen sich in diesem Projekt perfekt. Denn beide Marken stehen für Freude, Pioniergeist und Innovation. All diese Kernwerte schlagen sich in diesem Projekt nieder. Wir treffen uns digital ‚Vereint im Adrenalin'”– Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe.

Mittelfristig wird Jochen Schweizer E-Sport nicht nur über Sim-Racing in der Jochen Schweizer Arena erlebbar machen. Das Unternehmen plant weitere populäre E-Sport Disziplinen, wie beispielsweise FIFA-Fußball oder Fortnite-Turniere zu veranstalten. Die Jochen Schweizer Arena wird somit zukünftig zum „Home of E-Sport”.

Lesen sie auch

Ben & Jerry’s wird exklusiver Partner der FC St. Pauli Pro Club Teams

Ben & Jerry’s und der FC St. Pauli führen nach dem “Melting Pott” ihre erfolgreiche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.