PSG Esports startet mit eigener Online-Akademie

PSG Esports, der Esport-Zweig des französischen Fußballclubs Paris Saint-Germain, hat ein Online-Trainingsprogramm namens Paris Saint-Germain Academy Esports gestartet.

Für 20 € pro Stunde können Esport-Hoffnungsträger ein Einzel-Training in FIFA 21 oder Brawl Stars erhalten und aus einem von 20 verfügbaren Trainern auswählen.

Die Schüler lernen nicht von Mitgliedern des PSG-Teams, sondern von zertifizierten Trainern, die sich an eine strenge „Trainingsmethode“ von Paris Saint-Germain halten müssen. Sie werden anhand spezifischer Kriterien wie ihrer technischen Fähigkeiten, pädagogischen Fähigkeiten oder ihrer Fähigkeit zum Austausch von Fachwissen bewertet.

Zum Start ist das Training nur für FIFA 21 und Brawl Stars verfügbar. Die Akademie möchte jedoch zu einem späteren Zeitpunkt Dienste für League of Legends und Dota 2 hinzufügen.

Auf der Webseite der PSG Academy Esports heißt es zu den Coaching-Methoden: „Unsere Trainingsmethode basiert auf einer permanenten Korrektur der Spielabläufe, damit die Spieler Lösungen für ihre Probleme finden.”

“Unsere Trainer helfen Ihnen, Ihre Schwachstellen zu identifizieren und durch Austausch zu korrigieren.”

Die Sitzungen sind 24 Stunden am Tag verfügbar. Die Website ist sowohl in Englisch als auch in Französisch verfügbar, was bedeutet, dass der Unterricht in beiden Sprachen verfügbar ist.

Lesen sie auch

Ninjas in Pyjamas unterzeichnet dreijährige Partnerschaft mit Samsung

Die schwedische Esportorganisation Ninjas in Pyjamas gab bekannt, dass sie eine neue Partnerschaft mit Elektronikhersteller …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.