Home / eSport / Razer Blade 15 bekommt neue Nvidia RTX Grafikkarten

Razer Blade 15 bekommt neue Nvidia RTX Grafikkarten

Razer stellt neue Razer Blade 15 Gaming Laptops in der Advanced-Ausführung vor. Die Modelle stehen im Zeichen von verbesserter Grafik-Performance.

Alle Modelle sind ausgestattet mit dem Intel Core i7-8750H Sechskern-Prozessor der achten Generation, 16GB Dual-Channel System Memory und bis zu 512 GB SSD-Festplattenkapazität, zudem ist die Windows Hello-kompatible IR Kamera mit Gesichtserkennung für eine einfache und sichere Anmeldung an Bord.

Das Basis-Modell des Razer Blade 15 wird weiterhin für Gamer erhältlich sein, die Wert auf zusätzliche Festplattenkapazität und hohe Konnektivität legen und dabei weder auf eine NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q Grafikkarte noch auf ein kompaktes, CNC-gefrästes Aluminium-Chassis für einen Preis ab 1.699,99 Euro verzichten wollen.

Grafik neu definiert

Die NVIDIA GeForce RTX 20-Serie liefert die beste PC Gaming-Erfahrung. Die Grafikkarten werden angetrieben von der neuesten NVIDIA Turing GPU Architektur und der revolutionären RTX-Grafikplattform, die Echtzeit-Raytracing, künstliche Intelligenz und programmierbares Shading zusammenbringt. Die neuen Advanced-Modelle des Razer Blade 15 werden wahlweise mit NVIDIA GeForce RTX 2060 (6 GB GDDR6), GeForce RTX 2070 (8 GB GDDR6) oder GeForce RTX 2080 (8 GB GDDR6) verfügbar sein – die beiden Top-Konfigurationen nutzen das Max-Q-Design für beste Leistung und ein erstklassiges Nutzererlebnis.

„Wenn es um Grafik auf dem PC geht, wünschen sich Gamer beste Performance, die NVIDIA GeForce RTX 20-Grafikkartenserie bringt die Darstellung von Schatten durch Echtzeit-Raytracing und künstlicher Intelligenz auf ein neues Level und lässt die Grenzen zwischen Film und Spiel mit kinoreifer Rendertechnologie verschwimmen“, kommentiert Kaustubh Sanghani, General Manager, GeForce OEM bei NVIDIA, die Ankündigung. „Diese Technologie in kompakten Laptops mit Max-Q-Design wie dem Razer Blade 15 zu sehen, bringt Grafikleistung auf mobilen Plattformen auf einen neuen Level.“

Visuelles Erlebnis

Die 15,6 Zoll Full HD (1920 x 1080) Bildschirme haben eine 144 Hz Bildwiederholfrequenz, angetrieben durch die neuesten mobilen NVIDIA GeForce RTX 20-Grafikkarten, um Spiele und Entertainment-Inhalte schnell und präzise in flüssiger Darstellung und mit 100%iger Abdeckung des sRGB-Farbraums wiederzugeben. Kreative greifen zur 4K Touch-Variante (3840 x 2160) mit 100%iger Abdeckung des Adobe RGB-Farbspektrums.

Für höchste Farbgenauigkeit wird jeder Laptop ab Werk individuell kalibriert. Alle Modelle haben 4,9 mm dünne Ränder, während die Windows Hello-kompatible IR-Kamera ihre ideale Position in der Mitte am oberen Bildschirmrand findet. Die HD Webcam verfügt über ein Dual Array-Mikrofon für Streaming, Videokonferenzen und Sprachassistenten.

Daneben stellt Razer auf der CES zwei neue innovative Bildschirm-Technologien vor, die für künftige Razer Blade 15-Modelle denkbar sind – zum einen das 15,6″ Full HD Display mit 240 Hz für ein flüssiges Spielerlebnis, zum anderen das Razer Blade 15 mit 4K OLED Touch-Display für unglaubliche Farben, kraftvolle Schwarztöne und hohe Performance.

Kompakte Leistung

Das Razer Blade 15 gilt als das weltweit kleinste 15,6 Zoll Gaming-Laptop mit einem kleinen Footprint und einem 17,8mm dünnen Gehäuse. Das Gehäuse wird aus einem einzigen Aluminium-Block CNC-gefräst, um mit einem robusten und leichten Design sowie einem kratzfesten, eloxierten schwarzen Finish aufzuwarten. 

Eine der größten Hürden bei einem derart kleinen Formfaktor ist das Hitzemanagement ohne Leistungsverlust. Razer hat sich mit der Vapor Chamber-Technologie (Dampfkammer) eine intelligente Kühllösung zu Nutze gemacht, anstatt auf herkömmliche Heat Pipes zu setzen, wie man sie von den meisten Gaming Laptops kennt.

Neben dem Kühlen des Prozessors und der Grafikkarte trägt eine in einer Vakuum-Dampfkammer befindliche, verdampfende Flüssigkeit dazu bei, die von anderen Komponenten erzeugte Hitze innerhalb des Laptops umzuleiten. Extrem dünnes Nanopartikel-Material und auf Graphit basierende, robuste thermische Schichten reduzieren heiße Punkte und erleichtern die Wärmeübertragung, während hoch performante, leise Lüfter die Luft über zwei Wärmetauscher mit 0,1 mm dünnen Lamellen ableiten, um Hitze schneller aus dem Gehäuse abzuführen und vom Benutzer fernzuhalten.

Schnellerer Speicher

Die neuen Grafikkarten der NVIDIA GeForce RTX 20-Serie nutzen GDDR6 Memory, den weltweit schnellsten Speicher. Um der von der Grafikkarte bereitgestellten höheren Leistung gerecht zu werden und die Möglichkeit für Multitasking zu bieten, stattet Razer jedes Razer Blade 15-Modell mit 16 GB DDR4-2667 MHz Dual Channel Arbeitsspeicher aus. Dank erweiterbarer Slots können Nutzer Intel XMP-kompatiblen Speicher verbauen für Geschwindigkeiten von bis zu 3.200 MHz, um eine erhöhte Bandbreite zu erreichen.

Der schnelle PCIe SSD-Speicher bietet Konfigurationen bis zu 512 GB, mit Unterstützung für bis zu 2 TB Speicher und bis zu 64 GB Arbeitsspeicher.

„Das vielfach ausgezeichnete Razer Blade 15 ist das perfekte Gerüt für die neue NVIDIA Turing-Grafikprozessoren, bis hin zur GeForce RTX 2080, um das visuelles Erlebnis von Gamers auf ein neues Level zu heben“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Auf dem 15,6 Zoll FUll HD Bildschirm mit 144 Hz werden flüssige, lebensechte Grafiken dargestellt, und das kompakte Max-Q-Design machen den Laptop perfekt für unterwegs.“

Die Anti Ghosting-Tastatur ist mit der Razer Chroma-Beleuchtungstechnologie ausgestattet und bietet mehr als 16,8 Millionen Farben pro Taste. Die Beleuchtung ist über die Razer Synapse 3-Software individuell anpassbar. Neue Energieoptionen sind ebenfalls verfügbar. So lässt sich je nach ausgewähltem Modus die volle Performance der Grafikkarte ausschöpfen oder die Laufzeit des 80Wh Akkus erhöhen. Für ein immersives Klangerlebnis wird der Sound über zwei Front-Lautsprecher mit Dolby Atmos ausgegeben.

Ein großes und präzises Touchpad bietet noch mehr Genauigkeit mit verbesserten Touchpadeingaben. Über den eingebauten Mini DisplayPort, einen HDMI- und einen Thunderbolt 3-Anschluss lassen sich bis zu drei externe Monitore anschließen. Peripherie verbindet der Nutzer über drei USB 3.1-Ports und Headsets über den 3.5mm-Anschluss.

Zahlreiche Modell-Optionen

Die Razer Blade 15-Familie bietet eine große Bandbreite an Modellvarianten: Von Dual-Speicher, 60 Hz Full HD Basis-Modellen mit NVIDIA GeForce GTX 1060 Grafikkarten, über die Advanced-Modelle mit 144 Hz Full HD bis hin zur NVIDIA GeForce RTX 2080 – alle im Max-Q-Design.

Razer bringt zudem die beliebte Mercury Edition mit GeForce RTX 2060 (über Razer.com und Best Buy) und die GeForce RTX 2070 Max-Q-Variante (über Razer.com).

Verfügbarkeit

Die neuen Razer Blade 15 Gaming Laptops mit NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarten starten bei 2.449 Euro und werden ab dem 29. Januar auf Razer.com erhältlich sein. Deutsche Kunden finden die neuen Razer Blade 15-Modelle zudem bei ausgewählten Händlern. Das Basis-Modell mit NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q-Grafikkarte ist ab 1.699,99 Euro erhältlich. 

Razer Blade 15 Advanced Modell Spezifikation: 

  • 8th Gen Intel® Core™ i7-8750H Prozessor (6 Kerne/12 Threads, 2.2GHz/4.1GHz)
  • Display Optionen:
    – 15,6 Zoll IPS Full HD (1920 x 1080) 144 Hz, matt, individuelle Farbkalibrierung 
    – 15,6 Zoll IPS 4K (3840 x 2160) 60 Hz, Multi-Touch, individuelle Farbkalibrierung
  • Grafikkarten-Optionen:
    – NVIDIA® GeForce RTX™ 2060 (6 GB GDDR6 VRAM)
    – NVIDIA® GeForce RTX™ 2070 Max-Q Design (8 GB GDDR6 VRAM)
    – NVIDIA® GeForce RTX™ 2080 Max-Q Design (8 GB GDDR6 VRAM)
  • Speicher-Optionen: Unterstützung bis zu 2TB SSD
    – 256 GB SSD (M.2 NVMe PCIe 3.0 x4)
    – 512 GB SSD (M.2 NVMe PCIe 3.0 x4)
  • 16 GB Dual-Channel Arbeitsspeicher (DDR4, 2667 MHz), 64 GB maximaler Support, mit XMP Memory Modulen
  • Windows® 10 (64-bit)
  • Intel® Wireless-AC 9560 (802.11a/b/g/n/ac) und Bluetooth 5
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C)
  • USB 3.1 Gen 1 (USB-A) x 3
  • HDMI 2.0b Audio und Video -usgang
  • Mini Display Port 1.4
  • Anti-Ghosting Tastatur mit Razer Chroma™
  • Razer Synapse 3 
  • Eingebaute, nach vorn ausgerichtete Stereo-Lautsprecher
  • 3.5 mm Headset/Mikrofon Komboanschluss
  • Windows Hello IR Webcam (1 MP/720) mit Array-Mikrofon
  • Intel® Platform Trust Technology (Intel® PTT) 
  • 200 W/230 W Power Adapter
  • Eingebauter 80 Wh Lithium-Ion Polymer Akku, NVIDIA® Optimus™ Support 
  • 17,8 mm (Höhe) x 355 mm (Breite) x 235 mm (Tiefe)
  • [GeForce RTX 2060] ungefähr 2,07 kg
  • [GeForce RTX 2070] ungefähr 2,10 kg
  • [GeForce RTX 2080] ungefähr 2,14 kg

Preise

FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2060/16GB/512GB – 2.449 Euro
FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16GB/256GB – 2.599 Euro
FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16GB/512GB – 2.799 Euro
4K(Touch)/i7-8750H/RTX 2070/16GB/512GB – 3.099 Euro
FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2080/16GB/512GB – 3.199 Euro

Mercury Edition

FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2060/16GB/512GB – 2.349,99 US-Dollar
FHD(144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16GB/512GB – 2.649,99 US-Dollar

Lesen sie auch

Konami baut eigens für den eSport ein eigenes Hochhaus

Der japanische Spielepublisher Konami möchte eSport in seinem Heimatland weiter voranbringen und errichtet zu diesem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.