Razer kündigt an, aktuelle als auch künftige Partner in der durch die Corona-Pandemie 2019 bedingten Konjunkturschwäche zu unterstützen.

Im Laufe des Jahres 2020 wird Razer durch drei der wichtigsten Säulen seines Ökosystems Razer Gold, Razer Fintech und zVentures bis zu 50 Millionen US-Dollar bereitstellen. Der Fonds wird in Form von finanziellen Subventionen, Cashflow-Unterstützung und Investments für die drei Bereiche aufgeteilt. Die Initiative wird Unternehmen Zugang zu Razers einzigartigem Ökosystem aus Hardware, Software und Services mit weltweit über 80 Millionen registrierten Nutzern ermöglichen, und durch Kooperationen sowie Partnerschaften einen positiven Einfluss auf die Unternehmensentwicklung haben.

„COVID-19 hat weitreichende Auswirkungen auf die globale Wirtschaft und Einfluss auf alle Gesellschaftsschichten”, so Razer-Mitgründer und CEO Min-Liang Tan. „Wir sehen das als den besten Weg, unseren Teil beizutragen und unseren Geschäftspartnern mit unserem Ökosystem zu helfen.”

Unterstützung durch drei Geschäftsbereiche

                                                                                           RZR_Infographic_Covid19_WW_Final-v02.png

Razer Gold

Als eine der größten virtuellen Währungen für digitale Inhalte wie Spiele und Entertainment-Content mit über 3,4 Millionen Kanal-Touchpoints in weltweit 130 Ländern, wird Razer Gold Unterstützung für aktuelle und neue Content-Partner durch Marketingbeiträge und andere Sofortmaßnahmen zur Optimierung liquider Mittel, wie Vorauszahlungen, Barzahlungsrabatte, spezielle Kurse und reduzierte Abrechnungszeiträume von 30 auf 15 Tage bieten. Razer wird zudem mögliche Investmentmöglichkeiten in Kanal- und Content-Partner evaluieren.

Razer Fintech

Razer Fintech ist eine der größten digitalen Offline-zu-Online Zahlungsnetzwerke in Südostasien und hat seit seiner Gründung im Jahr 2018 bereits Beträge von mehreren Milliarden Dollar umgesetzt. Razer Fintech wird beide seiner Geschäftsbereiche für die Initiative nutzen. Razer Fintechs B2B-Bereich Razer Merchant Services (RMS) wird neuen und aktuellen Händlern und Plattform-Partnern durch Unterstützung beim Cashflow, Gebührenverzicht und individuelle Marketing-Programme für wichtige Services und Online-Geschäfte helfen. Razer Fintechs B2C-Bereich Razer Pay wird spezielle Maßnahmen, wie reduzierte Preise und Promotions mit zusätzlichem Mehrwert, umfassen. Darüber hinaus sind Investmentmöglichkeiten in Startups und Unternehmen geplant.

Die Ziele von Razer Fintech gehen einher mit den Covid-19 Fintech-Maßnahmen, die von der Singapore FinTech Association (SFA) und der Monetary Authority of Singapore am 8. April 2020 angekündigt wurden. Razer Fintech und SFA werden zusammenarbeiten, um zentrale Probleme anzugehen: 1) Die Rettung von Fintech-Jobs, 2) Senkung der Unternehmenskosten, 3) Erleichterung von Verkäufen und 4) Förderung der Finanzierung und das Identifizieren von Fintech-Unternehmen, die von dem Programm profitieren.

zVentures

zVentures ist Razers Corporate Venture-Bereich und ein wesentlicher Bestandteil von Razers strategischen Investmentaktivitäten. zVentures wird mit seinen Investments Unternehmen fördern, die Technologien zur Bekämpfung von COVID-19 entwickeln oder Menschen in der Pandemie unterstützen. Dies umfasst Unternehmen aus den Bereichen autonomer Lebensmittelindustrie, Lieferung und Logistik und dem Gesundheitswesen.

Durch diese Maßnahmen will Razer sicherstellen, dass Geschäftspartner ihre Marktposition trotz COVID-19 aufrechterhalten und weiterentwickeln können. Interessierte Unternehmen erhalten mehr Informationen unter covid19-support@razer.com.

author image

Christian Baulig

See all author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.