Home / eSport / Fortnite: Rekordhoch trotz starker Konkurrenz

Fortnite: Rekordhoch trotz starker Konkurrenz

Im Juli 2017 erschien der Battle-Royale-Shooter Fortnite und eroberte die Welt im Sturm. Seither stellt der Titel Rekorde und Meilensteine ohne Unterlass auf.

Mit dem Release von Konkurrenzspiel Apex Legendssahen viele Kritiker den Zenit überschritten, doch das Fortnite hält stand und liefert weiterhin Erfolge. Ein paar der wichtigsten Höhepunkte und Zahlen sind hier für euch zusammengefasst.

Spielerhoch trotz Apex Legends

Wie Publisher Epic Games am Mittwoch bekannt gab, kann der Shooter inzwischen über 250 Millionen registrierte Spieler vermelden – ein Plus von 50 Millionen seit Dezember. Und nicht nur die gesamte Zahl ist hoch, auch die Frauenquote ist besonders: Mit einem Anteil von geschätzten 35% sind überdurchschnittlich viele Spielerinnen dabei, sich ein Victory Royale zu verdienen. Laut Epic Gründer Tim Sweeney sei das Spiel der erste Shooter mit einer so großen weiblichen Fanbase.

Mit Millionen Usern ein Konzert genießen – vom Wohnzimmer aus

Der wohl bislang größte Moment in der Geschichte des Shooters ist das Live-Konzert des US-amerikanischen DJs Marshmello, das 10,7 Millionen Fans im Spiel besuchten. Für diesen bedeutete die Menge an Zuschauern auch 1 Millionen mehr Instagram-Follower sowie über 100 Millionen mehr Aufrufe auf Youtube. Lässt man einen Vergleich mit herkömmlichen Konzerten zu, so übertrifft Marshmello den bisherigen Platz 1 Rod Stewartsogar um das Dreifache.

Ninja: Nummer 1 weltweit

Je populärer das Spiel, umso größer wurde auch der Personenkult um Tyler „Ninja“ Blevins. Durch mehr als 12 Millionen Follower auf Twitch plus Youtube erreicht er monatliche Einnahmen von über 500.000 Dollar. Special-Events wie ein Stream mit Rapper Drake oder die Übertragung im Times Square an Neujahr trugen ebenfalls zu seiner Position als erfolgreichsten Streamer bei.

Ninja am New Years Eve im New Yorker Times Square

Preisgeld-Rekorde im eSport

Auch im professionellen Gaming bricht Fortnite Rekorde. Ganze 100 Millionen Dollar will Epic Games 2019 für Turniere bereitstellen. Allein 30 Millionen davon gibt es beim Fortnite World Cup zu gewinnen, was sogar den amtierenden Rekordhalter Valve mit seinen knapp 25 Millionen Dollar für das International übertrumpft. Mit teilweise 300 Millionen Dollar Einnahmen pro Monat durch das Spiel sollten die gigantischen Preispools für Epic jedoch leicht zu bewerkstelligen sein.

 

Quellen:
https://www.engadget.com/2019/03/20/fortnite-250-million-epic-games-sweeney-interview-gdc/

https://www.theverge.com/2019/2/21/18234980/fortnite-marshmello-concert-viewer-numbers

https://techcrunch.com/2019/02/22/fortnite-goes-big-on-esports-for-2019-with-100-million-prize-pool/

https://www.forbes.com/sites/insertcoin/2018/04/07/ninjas-new-fortnite-twitch-records-5-million-followers-250000-subs-875000-a-month/#4092dc15478f




 

Lesen sie auch

Koreanische Overwatch TV-Serie castet eSport-Profis

Wenn am Twitter glauben schenken darf, dann gibt es schon sehr bald eine TV-Serie, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.