Home / eSport / Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany gehen Kooperation ein

Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany gehen Kooperation ein

Der Betreiber von League of Legends, die Berliner Agentur und der Hamburger Sportrechtevermarkter wollen im Anschluss an die Premier Tour-Turnierserie gemeinsam eine neue nationale Liga erschaffen.

Wie Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany heute mitteilen, gehen die Unternehmen ab diesem Jahr eine strategische und langfristige Kooperation ein. Der erste Schritt der Zusammenarbeit ist die weitere gemeinsame Umsetzung der Premier Tour 2019, einer Turnierserie für Spieler von League of Legends in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Partnerschaft wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen und sieht vor, aus der Premier Tour heraus eine neue und führende Regionalliga in Europa zu entwickeln.

Mit der Entwicklung dieses Formats werden Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany eine exklusive Liga für deutschsprachige Teams etablieren und einen neuen Standard für den eSport in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen. Die Beteiligten möchten so die Professionalisierung des Marktes vorantreiben und ein nachhaltiges Ökosystem für Spieler, Teams und Unternehmen schaffen.

Hans Christian Dürr, Head of Esports DACH von Riot Games, sagt dazu: “League of Legends ist maßgeblich mitverantwortlich für die Entwicklung des Esports hin zum Massenphänomen. Wir möchten auch zukünftig eine instrumentale Rolle dabei spielen, den deutschsprachigen Markt weiterzuentwickeln und haben dafür die bestmöglichen Partner gefunden. Dieser schlagkräftige Verbund dreier führender Unternehmen wird den Esports in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter voranbringen.”

Michael Haenisch, CEO von Freaks 4U Gaming, fügt hinzu: „Ein integraler Bestandteil unserer Unternehmens-DNA ist die Schaffung und Weiterentwicklung von Ökosystemen im Esports. Die strategisch langfristig ausgelegte Partnerschaft mit Riot Games und Lagardère Sports Germany erlaubt es uns, ambitionierte Pläne zu verwirklichen, um League of Legends-Esports in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf ein neues Level zu bringen.“

Robert Müller von Vultejus, Managing Director Lagardère Sports Germany GmbH, lässt abschließend verlauten: „In der gesamten DACH-Region herrscht eine sehr große Begeisterung für Esports. Wir spüren bei vielen Kunden den Wunsch, ihre Engagements im Esports stärker auf ihre jeweiligen strategischen Zielmärkte auszurichten. Dies ist mit der für die DACH-Region konzipierten Premier Tour nun möglich und bietet besonders den an Esports interessierten Marken konkrete Planbarkeit und professionelle Strukturen.”

In diesem Rahmen werden Freaks 4U Gaming, eine renommierte 360°-Marketingagentur aus Berlin mit dem Fokus auf Gaming und Esports, und Lagardère Sports Germany zusammenarbeiten, die als Gesamtvermarktungspartner von derzeit 14 Profi-Fußballvereinen bekannt geworden sind. Als Marketing- und Sales-Agentur war Lagardère zudem bereits für die Vermarktung der League of Legends European Championship verantwortlich. Diesmal werden sich die Hamburger mit Blick auf die authentische Integration von Partnern auch bei der Ausgestaltung der neuen nationalen Liga involvieren.

Freaks 4U Gaming und Riot Games haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich kooperiert und seit dem vergangenen Jahr diverse Publikumsevents im Rahmen der Premier Tour umgesetzt. Dank einer Exklusivlizenz übertragen die Berliner bis heute sämtliche Events, Ligen und Turniere von Riot Games für den deutschsprachigen Raum.



Lesen sie auch

eNationalmannschaft trifft in Hamburg auf die Niederlande

Bevor das DFB-Team am Freitag im EM-Qualifikationsspiel in Hamburg auf die Niederlande trifft, tritt auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.