Eine neue Herausforderung – mit einem neuen Partner: SAP, der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware aus Walldorf, wird Sponsor des eSport Rhein-Neckar Teams.

In der kommenden Saison wird das ERN Team bei der ESL Meisterschaft im Spiel Dota2 antreten und damit an der größten D-A-CH Liga teilnehmen.

E-Sport gewinnt immer mehr an Relevanz in der Bevölkerung und auch für Unternehmen bietet es mittlerweile eine spannende Plattform. Die SAP ist bereits seit April 2018 im E-Sport aktiv und arbeitet als Technologiepartner mit der globalen E-Sport Organisation Team Liquid zusammen. Mit der regionalen Partnerschaft zwischen ERN und SAP wird nun auch ein E-Sport Verein aus der Metropolregion unterstützt.

„Wir sind stolz, mit der SAP einen starken Partner aus der Region gewonnen zu haben. Unser Ziel ist es, den E-Sport in der Metropolregion Rhein-Neckar weiter voranzubringen. Hierfür sind Partner wie die SAP von essenzieller Wichtigkeit, da sie den E-Sport selbst gut kennen und die Region fördern wollen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit im Spiel Dota 2“, sagt Maximilian Breier Abteilungsleiter eSport Rhein-Neckar.

„Wir freuen uns, mit eSport Rhein-Neckar eine starke regionale Initiative unterstützen zu können, die wir bereits seit ihren Anfängen in ihrem Wachstum beobachtet haben“, sagt Lars Lamadé, verantwortlich für Sponsoring in Europa und Asien bei SAP. „Das Engagement in der Rhein-Neckar-Metropolregion ist sehr wichtig für die SAP. Jetzt können wir neben unserer globalen Partnerschaft im ESport auch mit einem lokalen Team zusammenarbeiten. Wir wünschen dem Team viel Erfolg in der anstehenden ESL Meisterschaft in Dota 2 und freuen uns auf spannende Spiele!“

eSport Rhein-Neckar (ERN) ist die E-Sport-Abteilung des TSV Oftersheim e. V. Der Verein hatte im Februar 2017 als erster Amateursportverein Deutschlands E-Sport in sein Repertoire aufgenommen und die E-Sport-Angebote seitdem kontinuierlich ausgebaut. Im November 2019 eröffnete ERN sein 350m² großes E-Sport Leistungszentrum in Mannheim. Aktuell hat die Abteilung 130 Mitglieder.

author image

Christian Baulig

See all author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.