Bayern kassieren 15 Millionen Euro durch den eSport-Einstieg

Der Einstieg des deutschen Rekordmeisters in den eSport ist laut der „Sport BILD“ ein attraktiver Geschäftszweig für den FCB und soll ihnen fast 15 Millionen Euro einbringen. Für sein neu gegründetes Team konnte der FC Bayern München den Österreicher Matthias Luttenberger als Trainer sowie die Spanier Miguel Mestre Oltra, Alejandro Alguacil Segura und Jose Carlos Sánchez Guillén als Spieler verpflichten. Neben dem deutschen Rekordmeister gehen auch viele weitere europäische Spitzenklubs in der eFootball.Pro League auf virtuelle Titeljagd. Unter anderem nehmen der FC Barcelona, Manchester United, Arsenal, Juventus Turin und Schalke 04 an der Liga teil. Insgesamt 10 Teams treffen von Dezember 2019 bis April 2020 in einem Best-of-Two-Modus…

by Christian Baulig
3. Januar 2020
6