Home / eSport / THW Kiel Manager Thorsten Storm wechselt in den eSport

THW Kiel Manager Thorsten Storm wechselt in den eSport

Geschäftsführer Thorsten Storm und der deutsche Handball-Rekordmeister gehen nach der Saison getrennte Wege. Storm wechselt in den eSport-Bereich. 

 „Sein Vertrag läuft zum 30. Juni 2019 aus. Wir werden mit ihm in der Zeit danach weiter kooperieren, aber nicht auf der Ebene, wie es bislang gewesen ist“, sagte Aufsichtsratschef Reinhard Ziegenbein NDR Info. „Wir sind gemeinsam zur Entscheidung gelangt, dass es für beide Seiten der richtige Schritt ist“.

Er bestätigte außerdem, dass Storm mit seiner Werbeagentur weiterhin mit der Sponsorenakquise für den THW Kiel betraut werde. Als Geschäftsführer war er auch schon bei der SG Flensburg-Handewitt (2002 bis 2006) und bei den Rhein-Neckar Löwen (2007 bis 2014) tätig.

Thorsten Storm wird Marketing- und Vertriebsvorstand beim digitalen Medienhaus esports.com. Er soll den deutschsprachigen Raum als Vorreiter für globale Projekte erschließen.

„esports.com wird dort gemeinsam mit der ProSiebenSat1 Sports eine Plattform bilden, die redaktionell über alles berichtet, was eSport überhaupt bedeutet“, erklärte Storm. „eSport ist zurzeit die weltweit am stärksten wachsende Sportart. Es wird sehr spannend werden, in diese neue digitale Welt meine Netzwerke einzubringen“, so der 54-Jährige weiter. Der gelernte Werbekaufmann glaubt, dass eSport „global unter die Top 5 der Sportarten kommen wird. Handball wird seine Basis hingegen immer nur in Europa haben.“




Lesen sie auch

Konami baut eigens für den eSport ein eigenes Hochhaus

Der japanische Spielepublisher Konami möchte eSport in seinem Heimatland weiter voranbringen und errichtet zu diesem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.