Home / eSport / Virtual Athletics League – eSports-Initiative für VR-Arcades

Virtual Athletics League – eSports-Initiative für VR-Arcades

Eine Kooperation zwischen der Virtual Athletics League, Springboard VR und LIV sorgt für den Start einer neuen eSports-Initiatve für VR-Arcades.

Seit zwei Jahren ist die Virtual Athletics League nun aktiv, um den VR-eSports-Bereich aktiv auszubauen und damit sportliche Betätigung mit digitalen eSport zu vereinen. Nun startet in Kooperation mit Springboard VR, dem Streaming-Anbieter LIV und Sponsoren, wie HP und HTC eine neue Initiative, um noch mehr kompetitive Veranstaltungen in die Hallen zu bringen. 

Kompetitive Turniere sind für die folgenden VR-Titel geplant:

  • Space Pirate Trainer
  • Arizona Sunshine
  • Island 359
  • QuiVR
  • Archangel: Hellfire
  • Skyfront
  • After-H

Weitere Spiele sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Die Turniere sollen für sämtliche VR-Arcades offen stehen, sodass sich prinzipiell jede/r Interessierte/r dafür anmelden kann. Allerdings plant das Unternehmen eine exklusiv “Core-Liga”. Dazu sollen diejenigen Teams eingeladen werden, die besonders aus dem Teilnehmerpool herausstechen. Dadurch sollen lokale Spielehallen motiviert werden, ein regionales Team zusammenzustellen.

Die Anmeldung zur Teilnahme an der neuen eSports-Initiative sowie weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Lesen sie auch

ESL Frühlingsmeisterschaft Finale am 6. und 7. April in Düsseldorf

Am 6. und 7. April 2019 treten die besten deutschen Profi-Gamer in Düsseldorf gegeneinander an. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.